Effektives Kosten- und Reputationsmanagement

ÖHV-profit.day am 20. Mai 2015 im Falkensteiner Schlosshotel Velden
 
Bert Jandl, ÖHV-Vizepräsident für die Region Süd, begrüßte die zahlreichen Hoteliers aus Kärnten und der Steiermark und warnte eindringlich davor, dass in Kärnten nicht das gleiche passieren darf wie auf Bundesebene, nämlich dass immer dann, wenn man auf der Suche nach Einnahmen ist, der Tourismus als Melkkuh der Nation herhalten soll.

Das aus der Steuerreform resultierende Belastungspaket für die heimische Hotellerie war das Hauptthema von ÖHV-Präsident Mag. Gregor Hoch. Dass der ÖVP-Tourismussprecher von einem „für die Tourismuswirtschaft erfreulichen“ Ergebnis spricht ist für ihn unverständlich. „Wir brauchen Impulse statt einer Belastungswelle sonst verlieren wir international weiter an Wettbewerbsfähigkeit!“ forderte er Unterstützung für die Branche.

Bild1.jpg
Laut einer ÖHV-Umfrage unter Mitgliedern planen ca. 58% der Betriebe die Erhöhung der Mehrwertsteuer nicht oder nur teilweise an die Gäste weiter zu geben!!
 
Optimierter Mitarbeitereinsatz war das Thema von Mag. Erich Liegl/Kohl & Partner. Im Fokus:
  • Benchmarks,
  • effiziente Dienstpläne trotz schwankendem Arbeitsanfall im Tages-, Wochen- und Saisonverlauf,
  • die Zusammensetzung von Teams und flexible Einsatzplanung sowie
  • Anleitungen für cleveres Agieren statt frustriertem Reagieren.

Bild2.jpg
Wie effizient sind Ihre Mitarbeiter eingesetzt?
 
Mag. Petra Lackner/Österreichische Energieagentur präsentierte den Leitfaden „Energiemanagement in der Hotellerie und Gastronomie“ und zeigte an Hand von Kennzahlen und Praxisbeispielen wie man Energie und damit bares Geld sparen kann.

Bild3.jpg
Bei den größten Stromverbrauchern ansetzen!
 
Nach einer Pause mit Zeit zum Netzwerken mit Partnern und Kollegen ging es weiter mit dem Thema Reputationsmanagement. Hotelbewertungen haben einen maßgeblichen Einfluss auf Buchungsentscheidung und Preisdurchsetzung und sind mehrheitlich positiv.
 
 

Holger Sigmund/Servus Tourismuspartner GmbH betonte, dass schlechte Bewertungen oft ihren Ursprung in einer sehr hohen Erwartungshaltung haben, die über Werbebilder und –texte vom Hotel selbst generiert wird.
 
Bild4.jpg


In der anschließenden Diskussion stellten sich Tobias Link/HolidayCheck, Michael Menzel/TrustYou und Tanja Kürbisch/Seepark Hotel den Fragen der Hoteliers.

Durch den Nachmittag führte ÖHV-Generalsekretär Dr Markus Gratzer.

Wir freuen uns, dass soviele Hoteliers unserer Einladung gefolgt sind und danken unseren Partnern:

  hollu und  Nestle.jpg


ADA CosmeticsBoseB+S Card Service  ● Casablanca Hotelsoftware
dp Personal Software ● Europäische ReiseversicherungGoingsoftGrohe
ncm.at protel Hotelsoftware ● RauchRömerquelle
seekdaWozabal Innovativer Textilservice


Hier geht´s zu den Bildern vom profit.day Velden!