expert.team Arbeit & Ausbildung

Themen

  • Entlastung des Faktors Arbeit
  • Rahmenbedingungen für Beschäftigung
  • Neue Arbeitswelten
  • Immer weniger Ressourcen für immer mehr Arbeitsplätze in der Hotellerie: was tun?
  • Entwicklung Arbeitswelt vs. Bedürfnisse der Betriebe
  • Ausbildungsangebote: Quo vadis? Was braucht die Praxis?
 

Projekte

  • Imagekampagne „Durchstarten im Hotel“
  • ÖHV-Junior day beim ÖHV-Hotelierkongress 2014 und 2015
  • Vortrag „Optimale Mitarbeitereinsatzplanung“ bei den ÖHV-profit.days 2015
  • Lehrberuf Hotelkaufmann/-frau
  • ÖHV-Arbeitsmarktinitiative: Best Ager und WiedereinsteigerInnen
  • Mitarbeiteroffensiven Spanien und Griechenland
  • Lehrlingskarte
 

Publikationen

  • Leitfaden „Lehrberuf Hotelkaufmann/-frau"
  • Positionspapier „Tourismus 4.0 auch für den Arbeitsmarkt. ÖHV-Positionen zum Arbeitsmarkt."
  • Leitfaden Arbeitsrecht mit Tipps zum Recruiting (Version 2015)
  • Weißbuch Arbeit
  • ÖHV-Positionspapier „Wegweiser Zukunft Hotellerie“
  • Themenschwerpunkt „Mitarbeiter & Weiterbildung“, die lobby 02/2015
  • Pressekonferenz beim ÖHV-Hotelierkongress 2015 „ÖHV-Kompetenzoffensive“
 

expert.team

Kernteam
  • Michaela Reitterer, ÖHV-Präsidentin, Boutiquehotel Stadthalle, Wien
  • Dr. Markus Gratzer, ÖHV
  • Brigitta Brunner, ÖHV
  • Martin Stanits, ÖHV
  • Margot Leitner, ÖHV

Gastteilnehmer/Experten
  • Andrea Fuchs, Hotel Sans Souci, Wien
  • Markus Kegele, Hotel Mondschein, Stuben/Arlberg
  • Erwin Paierl, Hotel Thermenhof Paierl, Bad Waltersdorf
  • Dr. Sabine Riedel, Eurest RestaurationsbetriebsgesmbH
  • Mag. Johannes Schwaninger, Steinerwirt1493, Zell/See
  • Fried Joachim Störmer, Suitehotel Kleinwalsertal, Mittelberg
  • Patricia Tomek, MBA, Hotel Schwalbe, Wien
  • Rudolf Tucek, Cube Head Office, Wien
 

News & Informationen

Nur mit den besten Teams kann die Hotellerie den steigenden Ansprüchen der Gäste entsprechen und höhere Preise durchsetzen. Unsere Zukunft sind gut ausgebildete Mitarbeiter und Unternehmer. Zum Stolperstein wird aber schon die Suche nach ausreichend Mitarbeitern. Das expert.team spürt gesellschaftlichen Entwicklungen und Trends am Arbeitsmarkt nach, um Initiativen für Imagebildung, Akzeptanz und Qualifizierung von Hoteljobs zu setzen. Zu unseren Schwerpunkten zählt auch die Beschäftigung mit Möglichkeiten für eine substanzielle nachhaltige Entlastung der Arbeit, wie Senkung der Lohnkosten oder arbeitsrechtliche Fragen.

Von den KV-Verhandlungen, in welche die ÖHV durch ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer eingebunden ist, können wir für 2015 über erfreuliche Ergebnisse berichten: 6 Beschäftigungsgruppen, 8 Stunden Nachtruhe, 26 Wochen Durchrechnungszeit für Ganzjahresbetriebe. Bei der Nachtruhe sind noch Gesetzesänderungen notwendig: Die Verkürzung wird die Diensteinteilung für das ganze Team erleichtern. Möglichkeiten bestehen hier insbesondere für Mitarbeiter, die direkt am Arbeitsort wohnen, und für Mitarbeiter mit Tagesruhezeiten bei geteilten Diensten.
 

Kontakt

Margot Leitner

Regions- management West/Nord